Geothermie
Erdwärmenutzung
Problemlösungen
Forschung & Entwicklung
Team
Kontakt
Downloads
Partner / Links
Impressum
Sitemap
StartseiteProblemlösungenGrundwasser-Wärmepumpen (allgemein)

Grundwasser-Wärmepumpen (GWWP)

Beim Bau und Betrieb von Grundwasser-Wärmepumpenanlagen kann es durch eine ungünstige Wasserchemie (starke Mineralisierung, korrosive Wässer, hohe Eisengehalte) zu Problemen kommen. Geeignete Schritte bei der Realisierung der Anlage (z. B. Entnahme, Rückgabe und Betrieb der Wärmepumpe unter Luftabschluss) ermöglichen eine sichere Erdwärmenutzung auch an chemisch-technisch anspruchsvollen Standorten.

Hier führte der Sauerstoffzutritt einerseits zu einer Ausfällung von Eisen (Verockerung), andererseits haben Mikroorganismen, welche häufig mit eisenhaltigem Grundwasser auftreten können, den Rückgabebrunnen einer GWWP-Anlage blockiert. Hier ist die erste Massnahme das Reinigen und Freispühlen der Anlage. Anschliessend wurde auf einen möglichst sauerstofffreien Betrieb der Anlage geachtet.
Hier führte der Sauerstoffzutritt einerseits zu einer Ausfällung von Eisen (Verockerung), andererseits haben Mikroorganismen, welche häufig mit eisenhaltigem Grundwasser auftreten können, den Rückgabebrunnen einer GWWP-Anlage blockiert. Hier ist die erste Massnahme das Reinigen und Freispülen der Anlage. Anschliessend wurde auf einen möglichst sauerstofffreien Betrieb der Anlage geachtet.
Impressum Disclamer